Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Willkommen in Münstertal Die Strohmeyerkapelle  Sozialverband VdK OV-Münstertal Einer trage des anderen Last VdK Stand Im Mittelpunkt ist der Mensch "Stolpersteine" zur Armut Soziale Spaltung stoppen Liedgut in Münstertal 2018 Liedgut in Münstertal Filmaufname (Wenn wir erklimmen) 10-jähriges Jubiläum altes Liedgut Gedächnissingen am 24.05.2014 Musiktreffen war am 09.04.2013 Ausschnitt Im Frühtau zu Bergen Liedgut auch zu einem Geburtstag Musik Blasmusik Musik auch mal "ANDERS"? Halleluja George Frideric Handel Heimatbilder von Münstertal Kurzfilm von Münstertal Wintebilder von Münstertal Gästebuch E-Mail Kontakt 

Die Strohmeyerkapelle

Die Strohmeyerkapelle – eine Pilgerstätte auf tausend Höhenmetern. Foto: Manfred Lange

Heimatgeschichte in geballter Form beherbergt die Dekan-Strohmeyer-Kapelle droben auf dem fast tausend Meter hoch gelegenen Heubronner Eck. Jetzt haben vier Einwohner des Münstertales – sie nennen sich schlicht "Arbeitskreis Strohmeyerkapelle" – das Kleinod aus dem Jahr 1947 in mehrmonatiger gemeinnütziger Arbeit in einen tadellosen baulichen Zustand versetzt.Über die Weihnachtstage bis Heilige Drei Könige beherbergt die Kapelle erstmals auch eine Weihnachtskrippe und einen Christbaum – alles liebevoll zusammengestellt von den vier ehrenamtlichen Helfern Wolfgang Eckerle, Klaus Mutterer, Roland Riesterer und Heinrich Steible. Die Krippenfiguren sind Leihgaben aus dem Fundus der Münstertäler Krippenbauer-Gilde. Das aus der Geburtskirche in Bethlehem stammende und von der Pfarrkirche St. Trudpert weitergegebene Friedenslicht wird ab Heiligabend bis Drei-König ebenfalls dort oben brennen, wobei das Licht in dieser Zeit von den freiwilligen Helfern des Arbeitskreises von Münstertal aus betreut wird.Die Kapelle entstand an jener Stelle, wo der Münstertäler Pfarrer und Dekan Willibald Strohmeyer am 22. April 1945 – wenige Tage vor Kriegsende – von einem SS-Kommando erschossen wurde. Hier, genau auf der Gemarkungsgrenze zwischen den Gemeinden Münstertal und Neuenweg, wurde der Leichnam erst nach zweiwöchiger Suche gefunden – bedeckt von den Schneeresten des ausgehenden Winters.

Ein Ort der Stille und des GebetsFreiwillige Helfer haben die Dekan-Strohmeyer-Kapelle instand gesetzt / Lohnendes Ziel für Weihnachtsspaziergang.Heimatgeschichte in geballter Form beherbergt die Dekan-Strohmeyer-Kapelle droben auf dem fast tausend Meter hoch gelegenen Heubronner Eck. Jetzt haben vier Einwohner des Münstertales – sie nennen sich schlicht "Arbeitskreis Strohmeyerkapelle" – das Kleinod aus dem Jahr 1947 in mehrmonatiger gemeinnütziger Arbeit in einen tadellosen baulichen Zustand versetzt.

Hier klicken für weitere Infomationen über Dekan-Strohmeyer-Kapell (Text: Eberhard Groß)

kapellen/strohmeyer_presseartikel von St. Trudpert (Text: Eberhard Groß)


http://www.badische-zeitung.de/muenstertal/eine-zeitkapsel-erinnert-an-den-mord--141234291.html